en | ru | cn

Forex Markt-Nachrichten

Die Aufsichtsbehörde von Québec warnt vor Brokern, die binäre Optionen bieten

Die Autorité des marchés financiers (AMF), eine Behörde, die durch die Regierung von Québec beauftragt ist, die Finanzinstitute zu regulieren, hat die Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der bestehenden Forex-Broker bei ihr nicht registriert sind, genutzt, um gegen die mit dem binären Optionsgeschäft verbundene Gefahr zu warnen.

 

Die AMF hat mehere Beschwerden über den Handel mit binären Optionen in den letzten Monaten erhalten. Als Rücksichtnahme auf den öffentlichen Druck erteilte die Behörde eine Liste mit 35 Forex-Brokern (bis jetzt), die bei ihr nicht registriert sind und sagte, dass beim Handeln mit ihnen ein erhöhtes Betrugsrisiko besteht.

 

So weit so gut. Das Problem ist, dass die Liste auch zuverlässige und anerkannte Broker wie PLUS500 enthält, die durch FCA reguliert und an der Londoner Stock Exchange mit Marktkapitalisierung von mehr als $1 Milliarde aufgelistet sind. Kaum ein Broker, der Betruggefahr birgt.

 

Sicher, einige der aufgeführten Websites sehen nicht vertrauenswürdig aus oder sind sogar fragwürdig. Einige sind zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels tatsächlich nicht zugänglich. Jedoch ist das Mischen zuverlässiger Broker wie die oben genannten PLUS500 oder XM.com (geregelt durch CySec und registriert mit FCA) sehr merkwürdig und verschiebt die Aufmerksamkeit von den wichtigsten Themen. Und diese sind:

 

Wie riskant sind die binären Optionen?

 

AMF warnt davor, dass es sich hier um alles oder nichts Optionen handelt, und erklärt, dass "Binäre Optionen so eine Art von Option sind, bei der der Anleger vor zwei möglichen Ergebnissen nach Ablauf der Anlage steht: entweder erhält er eine vorgegebene Barauszahlung oder verliert seine Investition, daher der Begriff "Alles oder nichts" Optionen. Die binären Optionen werden im Internet oft an Devisenmärkten mit erheblichen Risiken für den durchschnittlichen Investor gehandelt."

 

Die meisten binären Optionen verwenden nur sehr kurze Zeiträume wie 1 oder 5 Minuten. Es ist nicht möglich, den Forex- oder jeden anderen Markt in so kurzer Zeit vorherzusehen. Niemand kann das und der Grund dafür heißt Volatilität. Kurzfristig betrachtet, schwankt der Forex-Markt zufällig (und viele werden behaupten, das gleiche wäre auch langfristig gültig, aber das ist eine andere Geschichte).

 

Was sagt das uns? Einfach ausgedrückt, sind die binären Optionen wie einen Münzwurf, die Chance zu gewinnen oder zu verlieren ist 50%. Angesichts der großen Unterschiede zwischen der Investition und der Auszahlung, garantiert der Handel mit binären Optionen einen Verlust je länger gespielt wird. Ja, Glücksspiele.

 

Lassen Sie uns erklären. Eine typische binäre Option sieht so aus: "Hey, Kumpel, setze $1000, dass der Dollar in 3 Minuten höher gehandelt wird. Wenn du Recht hast, erhältst du $1700. Wenn du irrst, verlierst du deine $1000." Kein schlechtes Ergebnis für 3 min, nicht wahr? Aber auch einen unglaublichen Verlust. Nun, beachten Sie, dass wenn wir 10 mal gewinnen und nur 8 mal verlieren, werden wir bereits $1000 verloren haben. Vergessen Sie das nicht.

 

Nun, wie beim Werfen einer Münze, werden wir mit jedem weiteren Spiel unabhängig davon, ob gewonnen oder verloren, uns an einem Gewinn/Verlust Verhältnis von ungefähr 50/50 näheren. In unserem Fall mit binären Optionen, verringert sich die Möglichkeit für gewinnbringende ungleichmäßige Verteilung enorm mit dem Anstieg der Handelsabschlüsse. Jetzt fügen Sie hinzu, was wir im Auge behalten haben...

 

Am Ende sind die Verluste garantiert. Daher warnt die AMF vor binären Optionen. 

 

Wenn Sie Mathematik mögen, lesen Sie diese einfache Erklärung über Pascals Dreieck und die Kopf oder Zahl Wahrscheinlichkeit nach. 

 

Unten folgt die Liste, die AMF am 13.08.2014 veröffentlicht hat:

 

        www.5markets.com www.bancdebinary.com
  www.gtoptions.com www.PrestigeBanq.com
  www.247binary.com www.bforex.com
  www.icmtrading.com www.stockpair.com
  www.777binary.com www.Finexo.com
  www.iforex.com www.traderush.com
  www.aaafx.com www.fioptions.com
  www.leaderoption.com www.triumphoption.com
  www.accentforex.com www.forextrada.com
  www.LiteForex.org www.ufxmarkets.com
  www.anyoption.com www.FXLITE.com
  www.Lite-Forex.com www.XM.com
  www.askobid.com www.gdbrokers.com
  www.Markets.com www.youtradefx.com
  www.AVAFX.com www.gfcmarkets.com
  www.netotrade.com www.ytfxaffiliates.com
  www.AvaOption.com www.Goforex.com
  www.Plus500.com  

 

TAGS: autorite des marches financiers  AMF  binäre optionen  warnung  forex aufsichtsbehörde 
Forex

Mehr Forex Markt-Nachrichten

Forex Scam: FCA warnt vor LevelTrade Ltd

Aug. 11 2014 12:15:45

Die britische Financial Conduct Authority berät Händler, von LevelTrade Ltd (leveltrade.com) fernzubleiben, weil der Broker von ihr nicht reguliert ist aber den britischen Bürgern Dienstleistungen anbietet. Wir warnen vor seinen Spreads. Lesen Sie mehr

FCA unterstützt Forex-Werbung Haftungsausschluss in den sozialen Medien

Aug. 07 2014 08:43:10

FCA hat eine offizielle Erklärung abgegeben, infolge der Beschwerden von Brokern, dass sie es schwierig finden in den sozialen Medien effektiv zu werben, aufgrund der Notwendigkeit von einem langen Haftungsausschluss in einem begrenzten Raum. Lesen Sie mehr

EU schwört darauf, Anwendung und Zertifizierung von CCPs zu erleichtern

Aug. 06 2014 14:39:03

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat ihren Abschlussbericht über die Richtlinien und Empfehlungen zur Umsetzung der CPSS-IOSCO-Grundsätzen der Finanzmarktinfrastruktur durch die zuständigen Behörden bezüglich der zentralen Gegenparteien entsprechend herau... Lesen Sie mehr

Forex

Citibank Hong Kong bietet den Kontoinhabern 5x gehebelten Devisenhandel

Aug. 05 2014 13:27:26

Citigroup, ein Schwergewichts-Weltmeister unter den Forex-Liquiditätsanbietern, kündigt eine relativ risikoarme Devisenhandel-Gelegenheit für die Kontoinhaber in Hong Kong an. Lesen Sie mehr

Die Bitcoin-bezogene Domäne BTC.com wurde für $1,1 Millionen verkauft

Aug. 04 2014 16:00:00

Die Domäne BTC.com stand für nur wenige Wochen in der Verkaufsliste, bevor Josh Garza von dem Bitcoin-Mining-Unternehmen GAWMiners sie für die atemberaubenden $1,1 Millionen erwarb.   Bitcoin ist eine virtuelle Währung, die als echtes Zahlungsmittel verwendet werden kann. Lesen Sie mehr

Die kanadische Finanzaufsichtsbehörde warnt vor NRGbinary und UFXMarkets

Aug. 01 2014 13:53:31

Die Ontario Securities Commission (OSC), die Börsenaufsichtsbehörde von Ontario, Kanada, hat Warnungen gegen zwei Unternehmen ausgegeben: NRGbinary (1) und UFXMarkets (2). Lesen Sie mehr

Forex Scam: FCA beginnt eine Strafverfolgung von Currencytrader

Juli 24 2014 09:52:58

Phillip Harold Boakes, der 54-jährige Besitzer von Currencytrader Limited, hat eine illegale Kapitalanlage in Großbritannien seit 9 Jahren betrieben, bevor man ihn erwischt hat. Auf seiner Website currency-trader.co. Lesen Sie mehr

Forex Scam: FCA UK warnt vor BPEFX

Juli 17 2014 12:07:15

Die Financial Conduct Authority (FCA) hat eine Warnung bezüglich BPEFX, ein weiterer Klon der im Vereinigten Königreich regulierten Firma, herausgegeben. Lesen Sie mehr

Fünf Forex Broker akzeptieren US-Kunden und bieten Risikoabsicherung (Hedging) und hohen Leverage

Juli 17 2014 09:02:17

Wie die meisten von euch wissen, vor vier Jahren hat die Dodd-Frank Act den von US Forex Broker angebotenen Leverage auf 1:50 beschränkt, die Absicherung verboten, und die First-in-First-Out (FIFO) Regel verhängt. Lesen Sie mehr

Die US Retail Forex Vermögenswerte sind im Mai schließlich angewachsen

Juli 09 2014 10:14:29

Nach Angaben von CFTC, stiegen die Kundenvermögenswerte von US Forex-Brokern im Mai um $ 4,75 Millionen, auf fast $ 600 Millionen, nach einem historischen Tiefstand im April.   FXCM bleibt der größte US Forex-Broker. Lesen Sie mehr